14. Ein täglicher Zwischenstopp zum Innehalten

Oft laufen wir im Hamsterrad, ohne es zu merken. Deshalb kann das bewusste Ausbrechen

aus dem täglichen Funktionieren eine enorme Wohltat sein. Also eine tägliche kurze Pause,

um innezuhalten und die Welt mit wachen Augen zu betrachten.

Für diesen täglichen Innehalten-Zwischenstopp können Sie auch eine bestimmte Uhrzeit

wählen und zur Erinnerung die Weckfunktion z. B. Ihres Smartphones nutzen.

 

Anleitung:

 

 Unterbrechen Sie die aktuelle Tätigkeit, ganz egal, was Sie gerade tun (natürlich

nur, soweit dies möglich ist).

 Widmen Sie Ihre Aufmerksamkeit der momentanen Situation. Denken Sie weder an

Vergangenes noch an die Zukunft.

 Betrachten Sie die Umgebung und lenken Sie die Aufmerksamkeit auf die

Geräusche und Gerüche um sich herum.

 Bemühen Sie sich, die Situation nicht zu bewerten, sondern alles so zu nehmen,

 

wie es ist.

MEIN BUCH