20. Barfuß

Barfuß zu gehen, ist eine gute Achtsamkeitsübung und fördert die Körperwahrnehmung.

Der spürbare Bodenkontakt wird durch das permanente Anpassen der Fußsohle an den

Untergrund intensiviert.

 

Anleitung:

 

 Ob im Freien oder im Haus – gehen Sie hin und wieder barfuß.

 Wählen Sie hierfür bewusst Wege auf unterschiedlichen Untergründen (z. B. Wiese,

Waldboden, Sand, Kies, …).

 Schenken Sie beim Barfußlaufen dem Gefühl unter Ihren Fußsohlen die volle

Aufmerksamkeit.

MEIN BUCH