4. Runter vom Gas!

Wenn wir mit dem Auto mit „100 Sachen“ durch eine schöne Umgebung rasen, werden wir diese Schönheit kaum wahrnehmen. Wenn wir hingegen langsam fahren, wird uns mehr auffallen und die Fahrt kann zu einem Genuss werden. Bei dieser Achtsamkeitsübung geht es darum, die Durchführung gewohnter Tätigkeiten

bewusst zu verlangsamen.

 

Anleitung:

 

„Bremsen“ Sie für ca. zehn Minuten Ihre Bewegungen, Ihr Tun. Am besten abends zu

Hause. Gehen Sie langsamer durch die Wohnung als üblich, setzen Sie sich langsamer

hin – was auch immer Sie tun, verrichten Sie es langsamer als gewohnt.

MEIN BUCH